Reiseziel auswählen




Ungarn Newsletter

Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Nádudvar - das Tor zur Puszta

Von egonz

Mein Zuhause in Nádudvar

Mein Zuhause in Nádudvar
Von egonz

Nádudvar mit mehr als 9.000 Einwohnern befindet sich 18 km weit von Hajdúszoboszló. Die Stadt ist das westliche Tor des Hortobágyer Nationalparkes, der ein Teil des Weltkulturerbes ist. Das Zentrum von Nádudvar hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Unter den Denkmälern hebt sich die 1774 im Barockstil erbaute reformierte Kirche heraus, die frühklassizistische katholische Kirche wurde 1819 gebaut. In dem reformierten Pfarrhaus kann eine ständige Ausstellung über die Kirchengeschichte besichtigt werden.

Nádudvar ist reich an Volkskunsttraditionen, und die werden gepflegt. Durch die Fertigung der Schwarzkeramik "die Kunst des Feuers und der Erde" wurde Nádudvar weltberühmt. Auf dem Ady-Platz steht das Kulturzentrum, das eines der schönsten Kulturhäuser des Bezirkes ist. Das Thermalbad ist ein wichtiger Bestandteil der Stadt; es wirkt wie ein Jungbrunnen auf seine Gäste.

Link

Wellness in Nádudvar

Geschrieben 04.05.2006, Geändert 04.05.2006, 1068 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.